Du bist hier: Startseite > Workshops > Beschreibung Workshops

Beschreibung der Workshops

Welcher Workshop bietet was?

Workshops sind der ideal Begleiter für die Tanzentwicklung. Sie bieten Gelegenheit zu repetieren, was man im Kurs gelernt hat, die Bewegung auf Trab zu bringen, oder ganz einfach etwas Neues zu lernen oder zu schnuppern! Es sind Blitzlichter, die aufleuchten im Alltag!

Salsa Cubana

Salsa Cubana 1 - WSC1
Workshop für blutige Anfänger oder für Leute, die sich mit den Basic-Elementen noch unsicher fühlen. Über Merengue wirst Du zu den ersten Salsaschritten und den Basic-Moves im Paar geführt. Nach dem Workshop kannst Du in die laufenden Abendkurse "Salsa Cubana 1" (ev.2) einsteigen.

Brush Ups
Brush Ups bieten eine Gelegenheit, das gelernte Material nicht nur zu wiederholen und zu repetieren, sondern auch zu verbessern und zu verfeinern. Besonderer Fokus wird auf heikle Stellen gelegt, Stellen, die zum Beispiel knifflige Griffe beinhalten, im Tempo viel kompakter getanzt werden müssen oder besondere Fussarbeit oder Führungstechnik verlangen. Es können auch Varianten von gelernten Figurenmustern erlernt bzw. repetiert werden.

Brush Up SC 1/2 Voraussetzung: besuchte Kurse SC1&2 (SalsaRica)
Brush Up SC 1-3 Voraussetzung: besuchte Kurse SC1 bis 3 (SalsaRica)
Brush Up SC 3/4 Voraussetzung: besuchte Kurse SC3&4 (SalsaRica)
Brush Up SC 4/5 Voraussetzung: besuchte Kurse SC4&5 (SalsaRica)
Brush Up SC 6/7 Voraussetzung: besuchte Kurse SC6&7 (SalsaRica)

Puertorriqueña & L.A.Style

Puertorriqueña L.A.Style Intermediate - WPI
Der Workshop bietet attraktive Figuren auf mittlerem Niveau nach dem Motto: schön statt kompliziert! Er ist daher ideal für Leute auf mittlerem Puerto-Niveau oder für Leute, die Cubana tanzen und ihre Nase mal ins Puertorriqueña stecken wollen. Jedesmal werden wieder andere Figuren gezeigt, sodass auch ein mehrmaliger Besuch des Workshops attraktiv ist. Hauptziel des Workshops ist es eine solide Basis für weitere Puertorriqueña-Aktivitäten zu legen und einen glatten Übergang in einen Abendkurs zu schaffen. Voraussetzung: solide Salsa-Kenntnisse.

Puertorriqueña L.A.Style Advanced - WPA
Eleganz, schnelle Moves & Spieltrieb! Anhand einer Auswahl attraktiver Figuren weitest Du Dein Repertoire aus, lernst neue Links kennen und verbesserst Deine Technik. Ausdruck, Tricks & Gags in Spezialsituationen reichern den bunten Mix an! Für Leute mit sehr guten Salsa-Kenntnissen. Nach dem Workshop besteht die Möglichkeit in die laufenden Puertorriqueña-Kurse einzusteigen.

Special-Kurse

Bachata - WB
Bachata ist ein eigener Tanzstil, wie auch ein eigener Musikstil. Es ist ein nah getanzter, eher langsamer und intimer Tanzstil, der seinen Ursprung in der Dominikanischen Republik findet. Figurenrepertoire ist sekundär, wichtiger sind angepasste Körperbewegungen und Bereitschaft für Feingefühl.

Rueda de Casino - WR1
Rueda bedeutet auf Deutsch „Rad“. Entsprechend werden paarweise Figuren des Casino (kubanischer, „salonfähiger“ Paartanz) in Kreisformation wiederholt, für die Rueda leicht verändert bzw. verbessert getanzt. Zentrale Themen sind Schritttechnik, Raumausrichtung, Raumorientierung, Tempi der Musik und der Tänzer, Wendigkeit und Spass. Des Weiteren werden auch Figuren erlernt, die spezifisch für eine Rueda erfunden wurden und sich nur in der Gruppe tanzen lassen. Ruedatypisch ist ausserdem der Partnerwechsel auf Ansage.

Rueda de Casino Intermediate - WRI
Pures Spektakel! Im Kreis werden Figuren synchron getanzt und dabei ständig Partner gewechselt. Spass muss sein ist die Devise! Mit Rueda schlägst Du 2 Fliegen auf einen Schlag: Du kannst im Ausgang in den Ruedas mithalten - und - viele der Figuren kannst Du natürlich auch als Paar tanzen! Für Leute mit soliden Salsa-Kenntnissen und Rueda Basic-Kenntnissen (Dame, dame dos, enchufla, adios/prima ..).

Rueda de Casino Advanced - WRA
Der Workshop für Leute mit solidem Rueda-Fundament, die mehr wollen! Mehr Spass, mehr Figuren, mehr Dynamik... Für Freaks und solche die es werden wollen! Voraussetzung: solide Kenntnisse in den allgemein üblichen Rueda-Figuren schnelle Auffassungsgabe & gutes Reaktionsvermögen.

Style&Groove
DER Kurs, um sich in erster Linie nicht um correctness an und für sich zu kümmern (wird vorausgesetzt;-), sondern um bei einer Figur mittels Dynamikvariation,  verfeinerter Führungs- und Fussarbeit, Körperisolation/-bewegung, „Ladies-/Menstyle“, Musikinterpretation, Akzente setzen zu lernen und die eigene Phantasie bezüglich Kombinationsmöglichkeiten anzuregen, immer innerhalb der persönlichen Möglichkeiten.

Solo-Kurse

Men Style - WMS
Der ultimative Workshop für das Styling der Männer! Für alle, die auf dem Parkett eine (noch) bessere Falle machen wollen. Anhand verschiedener Schrittkombinationen, bei denen der ganze Körper miteinbezogen wird, lernst Du Beine/Hüfte/Oberkörper/Kopf und Arme zu koordinieren und die Gestik auszufeilen. Der Workshop richtet sich an Männer mit soliden Salsa-Kenntnissen. Nach dem Workshop besteht die Möglichkeit in die laufenden Abendkurse einzusteigen.

Movimientos A Lo Cubano - WMC

"Movimientos“ bedeutet zu Deutsch „Bewegungen“. Gemeint sind „movimientos cubanos“ (del cuerpo, des Körpers). Im Kurs werden typisch kubanische Körperbewegungen präsentiert und erlernt, die in den kubanischen Paartanz eingebaut werden können. Teils geschlechtsspezifisch (v. A. wenn 2 Lehrer unterrichten, wie Patsy UND Ismaray). Das Repertoire reicht von einfacher Isolationsarbeit (ober-/Unterkörper, Hüfte) über Schrittkombinationen bis zu Bewegungsabfolgen, die dem Afro(kubanischen) Tanz entspringen. Die grundsätzliche Bewegungs- und Koordinationsschulung für Salsa. Zu verschiedenen kubanischen Rhythmen lernst Du Bewegungsmuster, mit denen Du dem Tanz Salz&Pfeffer beifügen kannst. Du arbeitest intensiv an deiner Technik und perfektionierst die diversen Isolationselemente dank unterschiedlichen Übungen. Deine Drehungen erhalten den richtigen Schwerpunkt und du bekommst ein perfektes Basiswissen aller kubanischen Tanzstile. Es bleibt Zeit detailliert am Stil zu arbeiten. (Arme bei den Frauen / Ellenbogen bei den Männer) Der Kurs richtet sich an Männer & Frauen! Solide Salsakenntnisse sind erforderlich.

Reggaeton - WRGT

Reggaeton ist ein eigener Tanz- wie auch Musikstil. Reggaeton wird im Kurs/Workshop solo erlernt, kann auf der Tanzfläche alleine oder zusammen (nah zueinander) getanzt werden. Die Bewegungen leiten sich von Isolationsbewegungen von Hüfte und Oberkörper ab. Sie sind bewusst hüft- resp. brustbetont, stark akzentuiert ausgeführt und auf die die Beats der stark bass-elektro-hip-hop-artigen Musik abgestimmt. Die Bewegungen orientieren sich stark am Hip-Hop. Der Musikstil Reggaeton ist sehr jung, ein bunter Mix aus verschiedenen anderen Musikstilen, sehr beatlastig und handelt vor Allem vom Leben auf der Strasse, Gewalt, Frauen, Tanzen und Sex.

Rumba Cubana - WRU

Kubanischer Rumba ist ein sogenannter „Bezirz- und Befruchtungstanz“. Erlernt werden spezifische Bewegungen, die an und für sich mit dem kubanischen Paartanz Salsa nicht viel gemein haben. Auch die Musik ist anders („eigene Gattung“: Rumba, mit eigener clave= rhytmische Signatur, ähnlich Notenschlüssel). Der Tanz ist geschlechtsspezifisch, das heisst, Frauen lernen etwas andere Bewegungen als Männer. Erarbeitet wird das Material solo, dann zusammengefügt.

Rumba-Elemente bereichern das eigene Bewegungsrepertoire und lassen sich gut im Salsa Cubana einsetzen.

Afro Cubano - WAC
Unter „afrocubano“ werden Bewegungen und Tanzstile zusammengefasst, die ihren Ursprung in den Afrikanisch beeinflussten Tänzen Kubas und vor Allem in Santeria-Tänzen finden (Tänze, um eigene Gottheiten wie z.B. Gott des Metalles zu ehren).
Charakteristisch für das Bewegungsrepertoire sind erdige, stark vom Rhythmus geprägte Bewegungen, oft weiche, runde, fliessende Rückenbewegungen, Bewegungsmuster mit zum Teil fast theatralischem Ansatz wie zum Beispiel „Gras mähen“, „Erde verstreuen“.
Getanzt wird solo, das Erlernte kann abstrahiert in Solopartien, ähnlich wie Pasitos, als Intermezzo im kubanischen Paartanz (Casino) eingebaut werden. Für Männer & Frauen.

KOORDINATION - ISOLATION - TECHNIK - WKIT
In diesem Workshop wird hauptsächlich solo gearbeitet. Primär geht es darum, grundlegende Körperbewegungen des Salsa Cubana zu repetieren oder neu erlernen. Langsam aufbauend werden die Bewegungen in Schrittkombinationen eingeübt. Vorkenntnisse von Grundschritten und Rhythmus sind nötig, um von diesem Workshop profitieren zu können (Ab Stufe SC2- Pasitos sollten sitzten!)

Cuba Total Solo - WCST
Ismaray schöpfen in diesem Kurs aus der ganzen Trickkiste des kubanischen Tanzes, eine abwechslungsreiche Mischung aller kubanischen Tänze erwartet euch! Wer gut Salsa Cubana tanzen will braucht diesen Kurs! Inhaltlich werden allen kubanischen Tanzstile vertieft und gefestigt. Es gibt Koordination, Isolation, Interpretation und Chorographie auf hohem Niveau für alle die noch mehr wollen. Gute Salsakenntnsisse erforderlich. Solokurs für Männer & Frauen.

Rhythmus-Schulung - WRHY
Ziel dieses Workshops ist es den Rhythmus zu hören, ihn richtig erkennen zu können und entsprechend umzusetzten. Geeignet für alle Stufen.